Logo Biennale

SO ! ... entscheiden und dabei bleiben

17. – 20. November 2022

21. Biennale Aktuelle Musik in Bremen

Programmübersicht

Donnerstag, 17. November 2022

 

Konzert 1

20 Uhr, Sendesaal Bremen, Bürgermeister-Spitta-Allee 45

 

Harley Gaber
The Winds Rise in the North (1975)
für Streichquintett

 

https://soundcloud.com/meditations/harley-gaber-the-winds-rise-in-the-north-excerpt-1

 

ensemble mosaik:
Chatschatur Kanajan, Violine
Sarah Saviet, Violine
Wolfgang Bender, Violine
Karen Lorenz, Viola
Niklas Seidl, Violoncello

Freitag. 18. November 2022

 

Konzert 2

20.00 Uhr, Sendesaal Bremen, Bürgermeister-Spitta-Allee 45

 

Kelley Sheehan
Four sharp corners (2018)
für Streichquartett

https://www.youtube.com/watch?v=DMd7iVxDjWo

 

Kelley Sheehan
Talk Circus (2018)
für zwei Schlagzeuger und einen Musiker am No Input Mixer

https://www.youtube.com/watch?v=s5zfjcfPTZI

 

Clara Iannotta
Dead wasps in the jam-jar (iii) (2016)
für Streichquartett, Objekte und Sinustöne

https://www.youtube.com/watch?v=-Xk9srzDXE4

 

Pierluigi Billone
1 + 1 = 1 (2006)
für zwei Bassklarinetten

https://www.youtube.com/watch?v=TtruYROTXY4

 

ensemble mosaik:
Chatschatur Kanajan, Violine
Sarah Saviet, Violine
Karen Lorenz, Viola
Niklas Seidl, Violoncello
Olaf Tzschoppe, Schlagzeug
Hsin Lee, Schlagzeug
Mattia Bonafini, No Input Mixer
Petra Stump-Linshalm, Klarinette
Heinz-Peter Linshalm, Klarinette

Samstag, 19. November 2022

 

Konzert 3

14 Uhr, Schwankhalle/Neuer Saal, Buntentorsteinweg 112/116

 

ARTIVISM
Internationale Künstler:innen - Kooperationen
2022: Armenien – Deutschland/Schweiz

 

Präsentation der gemeinsamen Arbeiten von

Gagik Ghazareh und Hannes Seidl UA
Piruza Khalapyan und Cedrik Fermont UA
Gohar Sargsyan und Anna Sowa UA

und Gespräch mit den beteiligten Künstler:innen
Einführung + Moderation: Simone Zoppellaro

 

Erstmalig stellt die projektgruppe neue musik bremen im Rahmen der 21. Biennale Aktuelle Musik ihren neuen Schwerpunkt ARTIVISM vor.
Drei bildende Künstler:innen aus Armenien und drei in Deutschland/Schweiz ansässige Komponist:innen präsentieren in einer interaktiven Online-Veranstaltung ihre gemeinsam entstandenen medialen Arbeiten, die sich nicht nur auf immanente bildnerisch-musikalische Aspekte beschränken, sondern auch zeitgenössische philosophische und gesellschaftspolitische Fragestellungen einbeziehen.
Gerade in Zeiten der Erstarkung weltweiter nationalistischer Tendenzen und der Zunahme militärischer Konflikte möchte die pgnm den zumeist zentraleuropäischen Horizont in Bereich zeitgenössischer Musik/Kunst durch internationale Kooperationen erweitern.

 

Konzert 4

18 Uhr, Schwankhalle/Neuer Saal, Buntentorsteinweg 112/116

 

Timothy McCormack
your body is a volume (2018 - 2020)
für Streichquartett

https://soundcloud.com/timothy-mccormack/your-body-is-a-volume

 

ensemble mosaik:
Chatschatur Kanajan, Violine
Sarah Saviet, Violine
Karen Lorenz, Viola
Niklas Seidl, Violoncello

 

Konzert 5

20.00 Uhr, Schwankhalle / Alter Saal, Buntentorsteinweg 112/116

 

Julia Eckhardt:
Die Komponistin Éliane Radigue
Videovortrag

 

Im Anschluss in der Städtischen Galerie, Buntentorsteinweg 112/116

 

Éliane Radigue
Koumé (1993) aus:
Trilogie de la Mort, Teil 3
Elektroakustische Musik

https://www.youtube.com/watch?v=xE7BzlSn2QQ

 

Caroline Profanter, Klangregie

 

Konzert 6

22 Uhr, Schwankhalle / Alter Saal, Buntentorsteinweg 112/116

 

Cedrik Fermont,
Cacotopia (2022)
Solo-Konzert

https://www.youtube.com/watch?v=GiJPa54xssA

Sonntag, 20.November 2022

 

Vortrag: Jörn Peter Hiekel

14 Uhr, Schwankhalle / Alter Saal, Buntentorsteinweg 112/116

 

Gesprächsrunde mit Interpret:innen
der Biennale Aktuelle Musik 2022

 

Konzert 7

17.00 Uhr, Schwankhalle, Buntentorsteinweg 112/116

 

Mark Kysela
Goldrausch (2017)
für liegend gespieltes, verstärktes Sopransaxofon

 

Mark Kysela, Sopransaxofon

 

Konzert 8

19.30 Uhr, St. Petri Dom

 

Andreas Paparousos
3•o (2009)
für drei Kirchenorgeln

https://www.andreaspaparousos.com/musik/

 

Dominik Susteck
Funkfeuer
aus: Zeichen (2016)
für Orgel

 

Rafal Mazur
Touching the Tiger - Hommage to Zbigniew Karkowski (2020) UA
für Bassgitarre und Elektronik

 

Georgia Koumará
Don't worry, it's a bit like juggling (2018)
für Orgel

https://soundcloud.com/georgia-koumara

 

Hans-Joachim Hespos
s n s (1975)
für Orgel
(Fassung für drei Orgeln)

https://www.youtube.com/watch?v=VgUz0EO3MUY

 

Christoph Ogiermann
Decisionismus 1b (2015)
für 12 Bläser:innen, 4 Schlagzeuger:innen und Zuspiele

https://soundcloud.com/ogiermann/decisionismus-ib-for-12-wind-instruments-and-4-percussionists-in-electronic-surroundings

 

Dominik Susteck, Orgel
Tobias Gravenhorst, Orgel
Stephan Leuthold, Orgel
Rafal Mazur, Bassgitarre
Christoph Ogiermann, Dirigent
Lauter Blech, Blasinstrumente und Percussion
Markus Markowski Percussion

Reinhart Hammerschmidt Percussion

Tim Schomacker Percussion
Jan van Hasselt Klangregie